Rein- und Reinstwasseraufbereitung: Wasserqualitäten

Welche Reinstwasserqualitäten gibt es?


Deutschland und Europa - TrinkwV und Europäisches Arzneibuch

In Deutschland erfolgt die Einteilung in verschiedene Reinstwasser-Qualitäten nach der deutschen Trinkwasserverordnung (TrinkwV). In Europa gibt es das Europäische Arzneibuch, nach dem die Reinstwasser-Qualitätsstufen eingeteilt werden. In die Einteilung fließen verschiedene Parameter ein.

Das Europäische Arzneibuch beschreibt dabei folgende Bezeichnungen:

  • AP: Aqua Purificata
    auch bezeichnet als VE-Wasser (Vollentsaltztes Wasser) oder PW (purified water)
  • HPW: Highly Purified Water
    Pharmawasser in WFI-Qualität, jedoch mit Membrantechnologie hergestellt
  • WFI: Water for Injection
    Definierte Wasserqualität für sterilisierte Endbehältnisse; meist mittels Destillation hergestell
Parameter TrinkwV Speisewasser DIN 285/58950 AP HPW WFI
Leitfähigkeit 2.790 µS/cm bei 25°C <1,1 µS bei 20°C <4,3µS bei 20°C <1,1 µS bei 20°C <1,1 µS bei 20°C
Bakterien   0 <100 KBE/ml < 10 KBE/100ml < 10 KBE/100ml
Endotoxine   < 0,25 EU pro ml   < 0,25 EU pro ml < 0,25 EU pro ml
TOC ohne anormale Veränderung <500 ppb <500 ppb <500 ppb <500 ppb
Nitrat 50 mg/l   <0,2 ppm    
Schwermetalle (besonders Pb) 0,010 mg/l <0,1 ppm <0,1 ppm    
pH 6,5 - 9,5 5,0 – 7,0      
Silicium (SIO2) < 1 mg/l        

International - ASTM

International erfolgt die Einteilung in verschiedene Reinstwasser-Qualitäten nach der American Society for Testing an Materials (ASTM). Auch hier fließen verschiedene Parameter in die Einteilung ein.

Parameter Typ I Typ II Typ III Typ IV
Leitfähigkeit 0,056 µS/cm 1,0 µS/cm 4,0 µS/cm 5,0 µS/cm
Elektr. Widerstand 18 MΩ-cm 1.0 MΩ-cm 0,25 MΩ-cm 0,2 MΩ-cm
TOC 10 ppb 50 ppb 200 ppb -
Natrium 1 ppb 5 ppb 10 ppb 50 ppb
Chlorid 1 ppb 5 ppb 10 ppb 50 ppb
Silikat (Silizium) 3 ppb 3 ppb 500 ppb -
Keimzahl (KBE) 1/100 ml 10/100 ml 1000/100 ml  
Endotoxine (EU/ml) < 0,03 < 0,25 N.A.  
Technologien Reinstwasser-System Reinwasser-System Revers-Osmose EDI  

Pharmakopöe-Normen: EP und USP

Pharmakopöe-Normen sind separate Normen der Behörden in Europa, USA und Japan für verschiedene Materialien, z.B. Wasser zur medizinischen Anwendung.

Parameter EP USP
Spez. Leitfähigkeit <4,3 µS/cm bei 20 ºC <1,3 µS/cm bei 25 ºC
TOC <500 µg/l C <500 µg/l C
Nitrate <0,2 ppm -
Keimzahl (Richtlinie KBE/ml) <100 KBE/ml <100 KBE/ml
Partikelgehalt 0,2 µm Filter -
Schwermetalle <0,1 ppm -

ISO 3696:1987

Wasser für analytische Laborzwecke, Anforderungen und Prüfungen

Parameter Grad 1 Grad 2 Grad 3
Leitfähigkeit (µS/cm bei 25 °C, max.) 0,1 1 5
pH-Wert bei 25 °C - - 5,0 - 7,0
Oxidierbare Materie, Sauerstoff-Gehalt (mg/l, max.) - 0,08 0,4
Absorption bei 254 nm und einer Länge von 1 cm (Absorptionseinheiten, max.) 0,001 0,01 -
Rest nach Verdampfung bei Erhitzen auf 110 °C (mg/kg, max.) - 1 2
Silicium-Gehalt (mg/l, max.) 0,01 0,02 -

CLSI - Clinical Laboratory Standards Institute

Die Klassifikation nach CLSI ersetzt die frühere Einteilung nach NCCLS, welche aus drei Typen bestand. CLSI beinhaltet nur noch den Reinheitsgrad CLRW (Clinical Laboratory Reagent Water).

Parameter NCCLS Typ I NCCLS Typ II NCCLS Typ III jetzt CLRW
Spez. Widerstand (MΩ-cm bei 25°C), min. 10 1 0,1 10
pH-Wert - - 5,0 - 8,0  
SIO2 mg/l, max. 0,05 0,1 1  
Keimzahl (KBE/ml), max. 10 1000 - < 10
Partikelgehalt 0,2 µm-Filter - - Inline 0,2 µm-Filter
TOC (Organische Verunreinigungen) Aktivkohle,
Destillation oder
Umkehrosmose
- - < 500 ppb

Anforderungen bei RDG laut DIN EN 15883-1

Hier werden die Anforderungen an das Spülwasser beschrieben, die sich aus DIN EN 15883-1 für den Einsatz in Reinigungs- und Desinfektionsgeräten (RDG) ergeben.

Parameter Im Prozess Im Schlussspülschritt
Leitfähigkeit k. A. < 15 µS/cm
Gesamthärte (CaO) < 0,5 mmol/l < 0,02 mmol/l
Abdampfrückstände < 500 ml/l < 10 mg/l
Chloridgehalt < 100 ml/l < 2 mg/l
pH-Wert 5 - 8 5 - 7
Silikat (SiO2) k. A. < 1 mg/l
Phosphat (P2O5) k. A. < 0,5 mg/l
Eisen k. A. k. A.
Schwermetalle k. A. k. A.

Mehr Informationen zu unseren Wasserqualitäten anfordern

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind für eine weitere Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich und auszufüllen.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hartmann-gmbh.eu widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.